Erwachsenen Ich

Erwachsenen Ich ist ein Begriff aus der Transaktionsanalyse.

Das Erwachsenen Ich wird gerahmt von:

Eltern Ich
Erwachsenen Ich
Kind Ich

Diese Dreiteilung ist von dem Freudschen Modell abgeleitet:

ÜBER ICH
ICH
ES

 

Das Erwachsenen Ich ist als ein vollständig entwickeltes Ich oder nach Jung als eine gelungene Individuation zu verstehen.

Es handelt (und spricht) im Hier und Jetzt und aus einer Haltung des Respekts für den/die anderen heraus.

Charakteristisch sind folgende (Handlungs-)Kompetenzen:

 

  • Er/Sie sagt die Wahrheit, ohne zu verletzen (nicht notwendigerweise die objektive Wahrheit, dafür aber die persönliche Wahrheit).
  • Er/Sie übernimmt die Verantwortung für die eigenen Gefühle (zu erkennen an persönlicher Sprache, zum Beispiel: “Ich fühle mich verletzt” und nicht: “Du hast mich verletzt”).
  • Er/Sie schließt Vereinbarungen ab und hält sie ein bzw. kündigt die Vereinbarung, wenn er (sie) diese nicht einhalten kann.
  • Er/Sie sorgt für sich, ohne dabei anderen zu schaden
  • Er/Sie hat die Bereitschaft zu verzeihen.