Vielleicht – Der Weisheit letzter Schluss?

… oder Zeichen von Unentschlossenheit, Schwäche oder gar Dummheit?

 

Heute, wo es zum guten Ton gehört sich mit dem zu profilieren -also Aufmerksamkeit zu erkaufen – was wir wissen, steht vielleicht nicht gut im Kurs. In einer, von Zielorientiertheit durchsetzten Welt erst recht nicht.

Einer der langzeit Protagonisten des American Dream hat sogar eine umstrittene Werbekampagne damit gemacht.

vielleicht
maybe

“Auf den Plakaten und Flyern der “Maybe”-Kampagne waren junge Menschen in Verbindung mit Slogans wie “A Maybe never has fun” oder “A Maybe never falls in love” zu sehen – nach damaliger Auffassung ein Spiel mit den Ängsten der jungen Generation, als Versager, also als “Maybe”, dazustehen.” (SZ, 01.10.2015 – siehe Link weiter oben)

 

Kommunikation:

ist eine sanfte Methode um den Anderen in den Wahnsinn zu treiben, vor allem dann, wenn es ihm darum geht recht zu haben – der Widerstand fehlt dann.

intrinsisch: hart an der Grenze zur Faulheit, entspannt und schafft Öffnungen.

Hattest du nicht neulich gesagt, dass? “vielleicht..”

 

 

Verwendung

Sieben Atemzüge und zwei fast vergessene Wörter