Es ist Zeit, umzudenken.

Wir stehen an einem Punkt, an dem das alte Wissen immer weniger greift. Unsere Systeme sind in Wahrheit so komplex wie nie zuvor und wesentliche Prozesse verhalten sich non linear und sind kaum noch vorhersagbar. Und was gestern noch funktioniert hat, ist heute vielleicht nichts mehr wert. Und es schleicht sich immer mehr der Verdacht ein, dass die Lösungen von Gestern die Ursache der Probleme von heute sind. Genau genommen weiss keiner wirklich, was richtig oder falsch ist. Das bringt erhebliche Unsicherheit und extrem hohe Anforderungen an Verantwortung und Autonomie der Führungskräfte.

Scheinbar plötzlich sind Fähigkeiten gefragt, die an keiner Universität gelehrt werden. Persönlichkeit, Beziehungsfähigkeit, Intuition, Kreativität, Empathie und eine Art von dynamischer Systems Awareness, die sich ständig erweitert und ständig Neues in immer kürzerer Zeit verarbeiten muss. Es braucht viel mehr als Tools und Methoden um Unternehmen erfolgreich zu entwickeln und Mitarbeiter zu führen.

Wenn man genau genug hinschaut sieht man hoch komplexe mikro Systeme, die nur individuell wirklich gefördert werden können. Vorgegebenen “Programme” sind meist nur Makulatur. Wissen wird zum Marketinginstrument und wir lassen uns kollektiv immer mehr verdummen. Das zeigt Gallup jedes Jahr aufs Neue und jede Führungskraft kann bestätigen, wie riskant, teuer und wenig nachhaltig Veränderungsstrategien oft sind. In Trainings das Selbe: Nach ein paar Tagen ist das Gelernte meist weg. ROOM TO MOVE macht hier einen echten Unterschied. Wir arbeiten mit hoch komplexen, integralen Entwicklungsmodellen. Was aber ehrlich gesagt niemanden wirklich interessiert, uns und unseren Klienten aber völlig neue Möglichkeiten eröffnet.

Einfach – aber anspruchsvoll

Unseren Klienten geht es um das WIE und den direkt spürbaren Unterschied. Dafür ist ROOM TO MOVE ganz Boutique: maßgemacht, schnell, ganz vorne, was die zugrundeliegenden Modelle und Theorien angeht, Einzigartig in der Kombination aus Beratung, Strategischer Planung, Entwicklung von Teams und Unternehmenskultur und Herausragend in der persönlichen Arbeit mit Menschen, dem Coaching von Führungskräften.

Lernen -ein open mindset– und nicht Wissen steht im Mittelpunkt. Kultur und die Beziehungsebene spielen eine ebenso zentrale Rolle wie Conscious Business und Nachhaltigkeit. Jedoch als Ergebnis von Lernprozessen und einer von innen kommenden Ausgerichtetheit und nicht als ein von aussen aufoktroyiertes Verhalten um gut dazustehen.

ROOM TO MOVE oder JUST ANOTHER ROOM TO THINK?

Mind ist signifikant indem er der Aufmerksamkeit eine Richtung gibt und die Energien bündelt. Aber er ist kein Instrument um zu gehen. Dafür gilt es die Füsse wieder zu finden. Was in unserer kopflastigen Kultur  per se schon ein anspruchsvolles Unterfangen ist. Was ROOM TO MOVE lehrt ist dieses anstrengungslose, würdevolle  Gehen und eine zentrierter nach allen Seiten offene Haltung, das erst durch die Integration von body und mind ermöglicht wird. Sonst wäre ROOM TO MOVE wirklich nur ANOTHER ROOM TO THINK.

Menschen und Unternehmen im Kern berühren

Unsere Arbeit ist hoch effektiv weil sie nicht an der Oberfläche bleibt. Was Sie hier finden ist ein kostbares Gut: Bewegungsspielraum und die Prinzipien, die zu einer beschleunigten Entwicklung von Unternehmen und ihren Mitarbeitern führen. Prinzipien lassen sich nicht “einführen”. Sie müssen erforscht, erfahren und  mit Respekt integriert werden. Das führt zu den nachhaltigsten Veränderungen, die wir kennen: authentischer Entwicklung. Der natürlichen Entfaltung des Potentials, was per definitionem immer nur mit und nie gegen das System gehen kann.

Hier beginnt die Magie.