Bewegungsspielräume schaffen, Ressourcen stärken, die Kraft der Kultur, intakte Gemeinschaften, Kreativität, Level V Leader, die richtigen Leute an den richtigen Positionen, Beziehungsfähigkeit stärken, Proaktiv handeln, Diversity nutzen, Konzerne in handlungsfähige Einheiten teilen, Dysfunktionen und Schizophrenie identifizieren, Burnout verhindern, Kultur der Erneuerung und der Tiefe. Im Fluss sein. Anstrengunglose Kraft. Experiment statt Ist-Soll Kultur.

Der wesentliche Punkt ist hier, auf die Herausforderungen der Zukunft, Unsicherheit, Krisen, große Veränderungen nicht mit dem Wissen der Vergangenheit zu antworten. ROOM TO MOVE hat eine Reihe von Schritten  entwickelt, die alle dazu dienen, in veränderten Systemen neue Erfahrungen zu sammeln, diese zu reflektieren und dadurch zu lernen. Und damit schnellstmöglich und so effektiv wie möglich auch auf radikale Veränderungen zu reagieren. Für Organisationen, Teams und Führungskräfte.

Dies erschließt nicht nur ungeahnte Möglichkeiten, sondern auch neue Ressourcen. Zum Teil von innen, denn eine solche Arbeit ist immer auch ein Veränderung der Unternehmenkultur, der Führungstile, der Gemeinschaft von Menschen. Erst dadurch wird der Fluss lebendig: der Mut Risiken einzugehen und das sich Einlassen auf Unbekanntes, die Energie, die jedes Abenteuer, jede Entdeckung mit sich bringt, ein gelebtes Wir Gefühl und letztendlich der Ausgang, der vielleicht die Krönung der Unternehmung ist, aber nicht der alleinige Erfolg sein muss. Die gesammelten Erfahrungen sind der eigentliche Gewinn solcher Aktionen. Und das wiederum stärkt, macht beweglicher, verleiht die Fähigkeit und das Vertrauen darin, Niederlagen wegzustecken und bildet ein sehr tragfähiges Gerüst für Gemeinschaft.

Vorausgesetzt: die Führung ist bereit, sich einem solchen Prozess zu stellen. Integrale Arbeit beschränkt sich nämlich nicht auf Organisation, Verhalten und System, sondern bezieht als wesentlichen Faktor immer den Menschen und seine Entwicklungsmöglichkeiten, Netzwerke, die Gemeinschaft der Beziehungen mit ein. Das kann Spaß machen, muss aber nicht….